Ruedersdorf_web

Museumspark Rüdersdorf

Unser Ausflug in den Museumspark östlich von Berlin liegt bereits einige Tage bzw. Wochen zurück. Genauer gesagt haben wir ihn im Mai, bei herrlichem Sonnenschein, besucht. Der Park ist eines der größsten Freilicht-Industriemuseen, die es gibt. Berühmt ist Rüdersdorf vor allem für seinem Kalkvorkommen bzw. die Kalksteinbrüche, wodurch der kleine Ort ein Stück Industriegeschichte geschrieben hat.

Wer möchte kann eine Führung durch den Park buchen und bekommt interessante Informationen zu den dieversen Maschinen, Gebäuden und Anlagen. Denn das Industriemuseum dokumentiert, wie hier einst Kalkstein gewonnen und verarbeitet wurde.

Alle noch erhaltenen Maschinen und Gebäude waren in einem sehr guten Zustand und so verwundert es nicht, das viele zum Weltkulturerbe gehört, wie z.B. die Kalkbrennöfen, Rumfordöfen und die Schachtofenbatterie.

Aber auch ohne Führung kann man hier ein paar schöne und spannend Stunden verbringen. Die Wasser- und Radweg sind bei schönen Wetter sehr gut besucht, was nicht weiter verwundert, da man hier einen schön gestalteten Park vorfinden kann. Wir machten unsere Entdeckungstour an diesem Tag lieber zu Fuß. In der Hoffnung die kleinen Schönheiten besser in Bildern festhalten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *