gaswerk_01

Lost Place: Gaswerk Spandau

Um den ersten Mai gab es ein langes Wochenende, an welchem auch wieder ein kleiner Abendteuer-Spielplatz besucht wurde.

Bereits letzten Winter sind wir im 2er Team zu diesem Lost Place gefahren. Damals waren wir noch mit dicken Winterklamotten, Skihosen & Co unterwegs. Und diesmal hatten wir strahlenden Sonnenschein erwischt, gepaart mit angenehmen Frühlingstemperaturen.

Das sich auf einem Lost Place nicht nur Cacher aufhalten, das haben wir bereits des öfteren gemerkt. Bisher hatte es mich nie gestört, das man hier und da mal anderen begenet ist. Jeder macht sein Ding und lässt in anderen in Ruhe.
Bis zu unserem ersten Versuch die Dose zu finden. Damals kam uns bereits zu Beginn eine komische Gestalt entgegen und war total stolz darauf, das Haus als Toilette genutzt zu haben. War wohl draußen zu kalt dazu? Und man fragt sich wirklich, ob das denn sein muss. Soviel zu dem Spruch “Hinterlasse nichts als Fußspuren”.

Nun sind aber einige Wochen ins Land gegangen und zusammen mit Freunden ging es im gewohnten 4er Team auf die Suche. Hier und da stellten wir fest, dass sich das Gelände seit unserem ersten Besuch etwas verändert hat. Es kamen einige Grafitis hinzu, es verschand Metall und die Pflanzen bahnten sich ihren Weg. Man merkt eben, dass hier noch ganz schön Leben auf dem Gelände herscht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *