Bw-Leipzig 013_web

Lost Place: Betriebswerk Leipzig-Wahren

Wir lieben es ja uns in verlassenen Gebäuden und Bunkern herum zu treiben. Im Berliner-Umland trifft man häufig auf verlassene Militär-Stationen.

Daher nutzen wir die Gelegenheit und schauten uns in Leipzig auf dem ehemaligen Bahnwerk im Stadtteil Wahren um. Dieser Lost Place ist sicher nicht nur bei Cachern und Lost Place-Fotografen sehr beliebt. An dem verregneten Pfingst-Samstag trafen wir hier auf einige Teilnehmerinnen des WGT, die hier ihr Fotoshooting machten.

Aber zurück zum Bahnhof. Lange Zeit wurde das Gelände als Rangierbahnhof genutzt und sollte nach der Werde ausgebaut werden. Es gab diverse Aus- und Umbaupläne. Nie etwas endgütiges. Uns so kam es, das nur einen Plan in die Tat umgesetzt wurde: Die Schließung.
Der Bahnhof und das Betriebswerk existierte etwa bis Mitte 1995 und wurden dann geschlossen. Was man noch an Gleisen oder ähnlichem gebrauchen konnte, wurde demoniert und anderen Orts verbaut. In den Jahren nach der Schließung wurde Gebäuden durch Vandalismus und Schrottklau heftig zu gesetzt.

Das Werk bestand während seiner aktiven Nutzung aus 2 Lokschuppen, einer Drehscheibe, Stellwerken und einigen Nebengebäuden. Wie gesagt, man sieht den Gebäuden die Zeit der Nicht-Nutzung schon etwas an. Nicht das nur das Unkraut auf dem Gelände in die Höhe sprießt und die Sträucher unkontrolliert in alle Richtungen wachsen, auch in den Gebäuden entstehen kleine Biotope und Teiche. Mit ein bisschen Suchen, würde man hier vielleicht auch Frösche finden? Auf jeden Fall gedeihen in einer Halle hervorragend Bäume.

2 kleine und etwas langsame Bewohner haben wir auf unserer Tour über das Areal auch angetroffen, die trotz des schlechten Wetter nach dem Rechten schauten. Für die Schnecken ist das hier sicher auch ein schönes und sehr ruhiges Plätzchen. Sicher unweit dieser kleinen Lost Place-Idylle liegt das Güterverkehrszentrum, allerdings schien es, als würde es dort am Wochenende auch etwas ruhiger zu gehen.

Die ehemalige Drehscheibe haben wir uns dennoch nicht angesehen, da diese recht nah an dem besagten Güterverkehrszentrum liegt. Wir wussten nicht, wie gut die Drehscheibe von Arbeitern des Verkehrszentrums einzusehen ist und wie diese auf Fremde reagieren. Daher hielten wir lieber Abstand.

Auch wenn wir uns meist nur in den Nebengebäuden umher trieben, diese waren in einem angemessenen Zustand und beherberten das ein oder andere Fundstück. Alles in Allem, ein sehr schöner Lost Place, bei welchen man schnell die Zeit vergessen konnte, da es viel zu sehen gab. Leider habe ich beim vielen Gucken das Fotografieren etwas vergessen.

Ein Kommentar zu “Lost Place: Betriebswerk Leipzig-Wahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *